Kategorien
Online Marketing Social Media

Conversion-Tracking

Zuallererst: Was ist eine Conversion?
Stell dir eine Conversion als die Aktion vor, die du mit deiner Online-Werbung bei einem potenziellen Kunden auslösen willst. Eine Conversion ist nicht nur ein Online-Kauf. Eine Conversion ist jede sinnvolle Aktion, die ein Besucher auf deiner Website durchführt. Etwas so Einfaches wie das Abonnieren deines Firmenblogs, das Herunterladen eines Whitepapers oder sogar das Aufrufen einer wichtigen Webseite auf deiner Website kann als Conversion getrackt werden.

Was ist Conversion Tracking?
Sobald du deine Marketingprioritäten festgelegt und entschieden hast, welche Aktionen als Conversions gelten, musst du wissen, wie viele Leute diese gewünschten Aktionen abgeschlossen haben. An dieser Stelle kommt das Conversion Tracking ins Spiel.

Conversion Tracking ist der Prozess der Überwachung der Anzahl von Conversions, die auf deiner Website abgeschlossen wurden, sowie andere relevante Daten, wie die Art der Conversion und die von den Suchmaschinenbesuchern verwendeten Keywords.

Die Implementierung von Conversion-Tracking ist EXTREM wichtig, da es dir aufschlussreiche Daten liefert, um die Leistung deiner Google Ads, Facebook- und Bing-Konten zu bewerten und dir dabei hilft, notwendige Änderungen vorzunehmen, um deine Leistung zu optimieren. Wenn du keine Conversions trackst, gibst du im Grunde Geld für Werbung aus, ohne wirklich greifbare Ergebnisse sehen zu können.

Willst du herausfinden, was funktioniert und was nicht?

Willst du dein Google Ads-Konto optimieren, um die Leistung zu verbessern?

Willst du Geld sparen und deinen ROI verbessern?

Wenn du mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantwortet hast, dann MUSST du unbedingt Conversions tracken!

Konversionsrate = Konversionen/Klicks
Conversion Rate Optimierung
Conversion-Rate-Optimierung (CRO) ist der Prozess, Maßnahmen zu ergreifen, um deine Conversion-Rate zu verbessern, oder die Anzahl, wie oft jemand deine gewünschte Conversion-Aktion ausführt. Es gibt mehrere Faktoren, die du anpassen kannst, um deine Conversion Rate zu verbessern, wie z.B. Änderungen an deinen Keywords, Landing Pages oder Anzeigen. Es ist wichtig, dass du deine Keywords, Anzeigen und Landingpages als ein Team betrachtest, das zusammenarbeitet, um erfolgreich zu sein; je relevanter diese Elemente zueinander sind, desto wahrscheinlicher wird ein Lead konvertieren.

Bist du bereit, Conversions zu tracken?
Wenn du versuchst, dieselbe Conversion-Aktion über Google Ads, Bing und Facebook zu tracken, wie kannst du dann einen fairen Vergleich zwischen allen drei Seiten erhalten? WordStream’s Easy Tracking Funktion kann diesen Prozess schnell und nahtlos machen, und du wirst in der Lage sein, eine klare Vorstellung davon zu haben, wie viele Conversions du auf jeder Plattform hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + eins =