Kategorien
SEO

Domain Authority

Was ist Domain Authority?
Die Domain Authority (DA) ist ein von Moz entwickelter Wert für das Suchmaschinenranking, der vorhersagt, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Website auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) ranken wird. Ein Domain Authority Score reicht von eins bis 100, wobei ein höherer Score einer größeren Fähigkeit zu ranken entspricht.

Die Domain Authority wird berechnet, indem mehrere Faktoren, einschließlich der verlinkenden Root-Domains und der Anzahl der gesamten Links, zu einem einzigen DA-Score zusammengefasst werden. Dieser Wert kann dann verwendet werden, wenn man Websites vergleicht oder die “Ranking-Stärke” einer Website über die Zeit verfolgt. Domain Authority ist keine Metrik, die von Google zur Bestimmung des Suchrankings verwendet wird und hat keinen Einfluss auf die SERPs.

Wie kannst du Domain Authority überprüfen?
Du kannst die Domain Authority mit Moz’s Link Explorer, der MozBar (Moz’s kostenlose SEO Toolbar) oder in der SERP Analyse Sektion des Keyword Explorers überprüfen. Domain Authority Metriken sind auch in allen Moz Pro Kampagnen enthalten, sowie in der Moz API.

Domain Authority Metriken sind in Dutzenden von SEO und Online Marketing Plattformen im Internet integriert.

Prüfe deine Domain Authority kostenlos:

Check Domain Authority
Wie wird die Domain Authority bewertet?
Wir bewerten die Domain Authority auf einer logarithmischen 100-Punkte-Skala. Es ist also wesentlich einfacher, deinen Score von 20 auf 30 zu erhöhen als von 70 auf 80.

Was ist eine “gute” Domain Authority?
Im Allgemeinen befinden sich Seiten mit einer sehr großen Anzahl an hochwertigen externen Links (wie Wikipedia oder Google.com) am oberen Ende der Domain Authority Skala, während kleine Unternehmen und Webseiten mit weniger eingehenden Links einen viel niedrigeren DA-Wert haben können. Brandneue Websites beginnen immer mit einem Domain Authority Wert von eins.

Da die Domain Authority ein Prädiktor für die Ranking-Fähigkeit einer Seite sein soll, sollte ein sehr hoher DA-Wert nicht dein einziges Ziel sein. Schau dir die DA-Werte der Seiten an, mit denen du in den SERPs konkurrierst und strebe an, einen höheren Wert als deine Konkurrenten zu haben. Es ist am besten, ihn als vergleichende Metrik zu verwenden (anstatt eines absoluten, konkreten Wertes), wenn du in den Suchergebnissen recherchierst und feststellst, welche Seiten mächtigere/wichtige Linkprofile haben als andere. Da es sich um ein vergleichendes Tool handelt, gibt es nicht unbedingt einen “guten” oder “schlechten” Domain Authority Wert.

Wie man Domain Authority richtig einsetzt
Domain Authority vs. Page Authority
Während Domain Authority die prädiktive Rankingstärke ganzer Domains oder Subdomains misst, misst Page Authority die Stärke einzelner Seiten.

Technische Definition von Domain Authority
Domain Authority basiert auf Daten aus unserem Link Explorer Webindex und verwendet Dutzende von Faktoren in seinen Berechnungen. Die eigentliche Berechnung der Domain Authority selbst nutzt ein maschinelles Lernmodell, um einen “Best Fit” Algorithmus zu finden, der unsere Linkdaten am besten mit den Rankings von tausenden von tatsächlichen Suchergebnissen korreliert, die wir als Standards für die Skalierung nutzen.

Da Authority auf maschinellen Lernberechnungen basiert, wird der Wert deiner Seite oft schwanken, wenn mehr, weniger oder andere Datenpunkte in die Berechnung einfließen – zum Beispiel, wenn Facebook eine Milliarde neuer Links akquirieren würde, würden alle PA und DA im Vergleich zu Facebook sinken. Aus diesem Grund solltest du die Domain Authority immer als relative Kennzahl verwenden, um sie mit den Linkprofilen anderer Seiten zu vergleichen, im Gegensatz zu einem absoluten Wert, der die Effektivität deiner internen SEO-Bemühungen bewertet.

Wie kann ich die Domain Authority beeinflussen?
Die Domain Authority ist schwer direkt zu beeinflussen. Sie setzt sich aus einem Aggregat von Metriken und Linkdaten zusammen, die einen Einfluss auf den Authority Score haben. Dies wurde absichtlich so gemacht; diese Metrik soll einen Anhaltspunkt geben, wie wettbewerbsfähig eine bestimmte Seite in den Google-Suchergebnissen ist. Da Google viele Faktoren berücksichtigt, muss eine Metrik, die versucht, diesen Wert zu berechnen, ebenfalls viele Faktoren einbeziehen.

Der beste Weg, um die Domain Authority Metrik zu beeinflussen, ist deine allgemeine SEO zu verbessern. Insbesondere solltest du dich auf dein Linkprofil konzentrieren, indem du mehr Links von anderen gut verlinkten Seiten bekommst.

Warum hat sich meine Authority geändert?
Da die Domain Authority (und auch die Page Authority) aus mehreren Metriken und Berechnungen besteht, kann es eine Herausforderung sein, die genaue Ursache für eine Veränderung zu bestimmen. Wenn deine Punktzahl gestiegen oder gesunken ist, gibt es viele potenzielle Einflussfaktoren, darunter Dinge wie:

Das Wachstum deines Linkprofils ist noch nicht in unserem Webindex erfasst worden.
Die Seiten mit der höchsten Autorität haben ein erhebliches Linkwachstum erfahren, was den Skalierungsprozess verzerrt.
Du hast Links von Seiten erhalten, die nicht zum Google-Ranking beitragen.
Wir haben mehr oder weniger deiner verlinkenden Domains gecrawlt (und in unseren Index aufgenommen) als wir zuvor hatten.
Deine Domain Authority liegt am unteren Ende des Scoring-Spektrums und ist daher stärker von den Schwankungen der Skalierung betroffen.
Du kannst hier mehr darüber lesen, wie du diese (und andere) Schwankungen in den Authority Scores interpretieren kannst.

Der Schlüssel zum Verständnis von Page und Domain Authority Schwankungen ist, dass diese Metriken nicht in einem Vakuum existieren – sie hängen von vielen positiven und negativen Faktoren ab, so dass selbst wenn eine bestimmte Seite ihr SEO verbessert, ihre Authority Scores dies nicht immer widerspiegeln. Eine gute Metapher, um zu verstehen, warum das so ist, ist die Funktionsweise von “Best of”-Rankings. Schauen wir uns ein Beispiel an:

Wenn Singapur im Jahr 2015 die beste Luftqualität hat und diese im Jahr 2016 noch weiter verbessert, werden sie dann garantiert auf Platz 1 bleiben? Was ist, wenn Dänemark seine Luftqualität ebenfalls verbessert oder Neuseeland (das, sagen wir mal, 2015 nicht in der Rangliste vertreten war) dem Bewertungssystem beitritt? Vielleicht haben sich die Länder 2-10 alle dramatisch verbessert und Singapur ist nun auf Platz 11 zurückgefallen, obwohl sie technisch gesehen besser und nicht schlechter geworden sind. Da viele andere Faktoren eine Rolle spielen, könnte sich das Ranking Singapurs trotz jeglicher Aktion (oder Untätigkeit) von Seiten des Landes ändern.

Domain Authority (und Page Authority) funktionieren auf ähnliche Weise. Da sie nach einem 100-Punkte-System skaliert werden, bedeutet die Neuberechnung nach jedem Update, dass der Autoritätswert einer bestimmten Seite sinken kann, selbst wenn diese Seite ihre Linkquantität und -qualität verbessert hat. Das ist die Natur eines relativen, skalierten Systems. Aus diesem Grund – und das ist wichtig genug, um es noch einmal zu betonen – sind Autoritätswerte am besten als vergleichende und nicht als absolute Metriken zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − fünf =