Kategorien
SEO

Low Hanging Fruits

Was ist Low-Hanging Fruit?
Der Begriff “niedrig hängende Früchte” ist eine gängige Metapher für die einfachste oder leichteste Arbeit, die als erstes erledigt wird, oder für eine schnelle Lösung, die reife, köstliche Ergebnisse liefert. Im Verkauf bedeutet es ein Ziel, das leicht zu erreichen ist, ein Produkt oder eine Dienstleistung, die leicht zu verkaufen ist, oder ein potenzieller Kunde, der sehr wahrscheinlich das Produkt kaufen wird, besonders im Vergleich zu anderen, zögerlicheren Interessenten.

Low-Hanging Fruit verstehen
Um das Konzept der niedrig hängenden Früchte zu veranschaulichen, stelle dir vor, dass ein Vertriebsmitarbeiter mit mehreren potenziellen Kunden gesprochen hat und einer davon eher bereit ist, das Produkt zu kaufen als die anderen. Wenn der Vertriebsmitarbeiter seine Bemühungen auf den einfachsten Verkauf lenkt, konzentriert er sich auf die niedrig hängenden Früchte. Dies wird auch als Rosinenpicken von Kunden oder Gelegenheiten bezeichnet.

Der Begriff niedrig hängende Früchte kann sich auch auf ein Problem beziehen, das leicht zu lösen ist.
Ähnlich verhält es sich, wenn ein Unternehmen eine Strategie umsetzt, um die Verkäufe schnell zu steigern, anstatt einen mühsamen Prozess zu durchlaufen, der lange Zeit braucht, um Ergebnisse zu erzielen, wird dies auch als das Ergreifen der niedrig hängenden Früchte bezeichnet.

SCHLUSSFOLGERUNGEN
“Tief hängende Früchte” ist eine gängige Metapher im Geschäftsleben, die sich darauf bezieht, die einfachste Aufgabe zuerst zu erledigen.
Im Geschäftsleben kann die Strategie, sich zuerst auf die niedrig hängenden Früchte zu konzentrieren, manchmal dazu führen, dass Ziele schnell erreicht werden; manchmal kann es zu einer Anhäufung von schwierigeren Aufgaben führen.
Der Begriff “niedrig hängende Früchte” stammt aus dem 17. Jahrhundert, wird aber seit mindestens 1968 im geschäftlichen Kontext verwendet und ist seit den 1990er Jahren sehr beliebt.
Eine kurze Geschichte einer Phrase
Phrasen wie “fruit low hung” und “fruit hanging low” sind seit dem 17. Jahrhundert Teil der englischen Sprache, aber die genaue Phrase “low-hanging fruit” erschien wahrscheinlich zum ersten Mal 1968 in einem Artikel in der Zeitung Guardian, und die Phrase bezog sich auf etwas leicht Erreichbares.

Im Laufe der folgenden Jahrzehnte nahm der Ausdruck an Fahrt auf und in den frühen 1990er Jahren wurde er zu einem festen Bestandteil der Unternehmensführung und des Verkaufsjargons und bezog sich auf Unternehmensgewinne, die leicht zu erreichen waren.

In den ersten 15 Jahren des neuen Jahrtausends wurde die Phrase viel populärer als ähnliche Phrasen wie “easy pickings”, “easy as pie” und “shooting fish in a barrel”, und im Jahr 2015 wurde “low-hanging fruit” neun bis zehn Mal häufiger in Artikeln der New York Times verwendet als ähnliche Phrasen. Dieser Aufwärtstrend spiegelt vermutlich auch den Aufstieg der Phrase in der Geschäftskultur wider.

Vorteile und Nachteile von Low-Hanging Fruit
Unternehmen oder Vertriebsprofis, die sich auf die niedrig hängenden Früchte konzentrieren, werden wahrscheinlich ihre Ziele schneller erreichen, Verkäufe leichter abschließen oder ihre To-Do-Listen schneller abarbeiten. Aus dieser Perspektive kann die Konzentration auf niedrig hängende Früchte eine effektive Verkaufs- und Geschäftsstrategie sein.

Allerdings gibt es in den meisten Fällen nur so viele niedrig hängende Früchte, und sobald diese “gepflückt” wurden, muss das Unternehmen mehr Aufwand betreiben, um Ergebnisse zu erzielen.

Wenn sich ein Unternehmen oder eine Einzelperson ausschließlich auf die niedrig hängenden Früchte konzentriert, werden alle schwierigeren Aufgaben auf die lange Bank geschoben, und wenn man diese Aufgaben auf die lange Bank schiebt, werden sie auf lange Sicht schwieriger zu erreichen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − neunzehn =