Kategorien
SEO

Meta Daten

Metadaten sind Daten, die andere Daten beschreiben. Meta ist eine Vorsilbe, die – in den meisten Verwendungen der Informationstechnologie – “eine zugrunde liegende Definition oder Beschreibung” bedeutet. Metadaten fassen grundlegende Informationen über Daten zusammen, die das Auffinden und Arbeiten mit bestimmten Instanzen von Daten erleichtern können.

Zum Beispiel sind Autor, Erstellungsdatum, Änderungsdatum und Dateigröße Beispiele für sehr grundlegende Dokument-Metadaten. Die Möglichkeit, durch diese Metadaten zu filtern, erleichtert das Auffinden eines bestimmten Dokuments erheblich.

Zusätzlich zu Dokumentdateien werden Metadaten verwendet für:

Bilder
Videos
Tabellenkalkulationen
Web-Seiten
Die Verwendung von Metadaten auf Webseiten kann sehr wichtig sein. Sie enthalten Beschreibungen des Inhalts der Seite sowie Schlüsselwörter, die mit dem Inhalt verknüpft sind. Diese Metadaten werden oft in den Suchergebnissen von Suchmaschinen angezeigt, so dass ihre Genauigkeit und Details sehr wichtig sind, da sie bestimmen können, ob ein Benutzer sich entscheidet, die Seite zu besuchen oder nicht. Diese Informationen werden normalerweise in Form von Meta-Tags ausgedrückt.

Meta-Tags werden oft von Suchmaschinen ausgewertet, um über die Relevanz einer Webseite zu entscheiden, und wurden bis in die späten 1990er Jahre als Hauptfaktor für die Bestimmung der Position in einer Suche verwendet. Die Zunahme der Suchmaschinenoptimierung (SEO) gegen Ende der 1990er Jahre führte dazu, dass viele Webseiten ihre Metadaten mit Schlüsselwörtern “vollstopften”, um Suchmaschinen auszutricksen und ihre Webseiten relevanter erscheinen zu lassen als andere. Seitdem haben die Suchmaschinen ihre Abhängigkeit von Metatags reduziert, obwohl sie immer noch bei der Indizierung von Seiten berücksichtigt werden. Viele Suchmaschinen versuchen auch, die Fähigkeit von Webseiten, ihr System zu unterlaufen, zu unterbinden, indem sie regelmäßig ihre Kriterien für das Ranking ändern, wobei Google dafür berüchtigt ist, seine streng geheimen Ranking-Algorithmen häufig zu ändern.

Metadaten können sowohl manuell als auch durch automatisierte Informationsverarbeitung erstellt werden. Die manuelle Erstellung ist in der Regel genauer und erlaubt es dem Benutzer, alle Informationen einzugeben, die er für die Beschreibung der Datei für relevant oder notwendig hält. Die automatisierte Erstellung von Metadaten kann viel elementarer sein und zeigt normalerweise nur Informationen wie Dateigröße, Dateierweiterung, wann die Datei erstellt wurde und wer die Datei erstellt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + acht =