Kategorien
SEO Online Marketing

Search Engine Advertising

Wenn sich deine SEO-Bemühungen nicht auszahlen – oder nicht schnell genug – solltest du Suchmaschinenwerbung in Betracht ziehen, um deine Marke und deinen Kundenstamm schneller aufzubauen. Während SEO Zeit braucht, kannst du mit Suchmaschinenmarketing (SEM) Zeit sparen und automatisch vor den Zielgruppen erscheinen, die aktiv nach Produkten und Dienstleistungen wie deinen suchen.

Was ist Suchmaschinenwerbung?
Suchmaschinenwerbung (auch bekannt als Suchwerbung, Internet-Suchwerbung oder Online-Suchwerbung) ermöglicht es dir, deine bezahlten Anzeigen direkt unter den Suchergebnissen auf verschiedenen Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo anzuzeigen:

Suchmaschinenwerbung Google

Werbetreibende, die Suchmaschinenwerbung nutzen, zeigen ihre Anzeigen Nutzern, die aktiv nach bestimmten Suchbegriffen suchen, und sie zahlen eine Gebühr für jeden Klick auf die Anzeige. Diese Art der PPC-Werbung ist besonders effektiv, weil Menschen, die eine Suche durchführen, dazu neigen, mit ihrer Suchanfrage viel über ihre Absicht zu verraten.

Was sind Suchmaschinenanzeigen?
Auf Bing und Yahoo erscheinen Suchmaschinenanzeigen typischerweise über, unter oder neben den organischen Suchergebnissen. Das ist ein wesentlicher Unterschied zwischen Google und anderen Suchmaschinen, denn Google zeigt nur Anzeigen über und unter den Suchergebnissen. Unabhängig davon, beinhalten Suchmaschinenanzeigen die folgenden Schlüsselelemente:

Eine Überschrift, die relevante, aufmerksamkeitsstarke Keywords enthalten sollte, da sie die größte und auffälligste Anzeigenkomponente ist.
Eine Anzeige-URL, die aus deiner endgültigen URL-Domain, einer optionalen Subdomain und einem Pfadfeld besteht, um den Suchenden eine Vorstellung davon zu geben, wohin sie weitergeleitet werden, wenn sie sich durchklicken (hoffentlich zu deiner Landing Page nach dem Klick). Bei Google, Bing und Yahoo sind die Anzeige-URLs grün und stehen direkt unter der Überschrift. Bei Bing sind sie außerdem fett gedruckt:
Suchmaschinenwerbung Bing

Beschreibungstext, um die wichtigsten Details über dein Produkt oder deine Dienstleistung hervorzuheben und die Nutzer davon zu überzeugen, warum sie sich durchklicken sollten.
Anzeigenerweiterungen, wie die in der Yahoo-Anzeige unten, ermöglichen es deiner Anzeige, mehr Platz in der Ergebnisliste einzunehmen, was ihre Sichtbarkeit erhöht und es dir ermöglicht, mehr Informationen über dein Produkt oder deine Dienstleistung zu liefern:
Suchmaschinenwerbung Anzeigenerweiterungen

Um den begehrten Klick zu erhalten, sollten alle Komponenten zusammenarbeiten und eine starke Post-Click-Landing-Page verwenden, die durch eine Post-Click-Landing-Page hervorgehoben wird.

Wie funktioniert Suchmaschinenwerbung?
Suchmaschinenwerbung funktioniert über ein auktionsbasiertes System, bei dem Werbetreibende auf bestimmte Keywords bieten, die für ihr Produkt oder ihre Dienstleistung relevant sind. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass Gebote und Klicks unterschiedlich sind. Nur weil du vielleicht 100$ für eine Keyword-Phrase bietest, bedeutet das nicht, dass du 100$ für jeden Anzeigenklick bezahlen musst.

Die Auswahl der Keywords bestimmt, bei welchen Suchanfragen deine Anzeigen angezeigt werden. Ohne eine gründliche Keyword-Recherche, um die am besten geeigneten Begriffe zu identifizieren, könntest du also möglicherweise deine Zielgruppe verpassen. Die Auswahl der richtigen Keywords (solche mit hohem Volumen und geringem Wettbewerb) kann auch dazu führen, dass deine Anzeige höher rankt und weniger kostet.

Während ein konkurrenzfähiges CPC-Gebot und zielgerichtete Keywords wichtig sind, spielt auch dein Quality Score eine wichtige Rolle für dein SERP-Ranking:

Search Engine Advertising Ad Rank

Der Quality Score gibt an, wie gut deine Anzeige den Bedürfnissen und der Suchabsicht deiner Zielgruppe entspricht, die Suchmaschine nutzt ihn, um den Suchenden die nützlichsten Ergebnisse zu liefern. Um den Quality Score zu berechnen, betrachten SEM-Plattformen eine Vielzahl von Faktoren:

Search Engine Advertising Quality Score

Die Vorteile einer detaillierten Strategie

  1. Schnelle und einfache Umsetzung
    Das Einrichten einer Suchmaschinenwerbekampagne ist relativ schnell und einfach. Sie ist sehr flexibel und konfigurierbar und kann in der Regel in nur wenigen Stunden eingerichtet werden. Außerdem können Änderungen ad hoc vorgenommen werden, so dass du den Inhalt deiner Website, die Keywords und die Ausgaben für Anzeigen kontinuierlich an das Verhalten deiner Zielgruppe anpassen kannst.

Du kannst auch deine bestehenden Google Ads-Kampagnen direkt in Bing Ads importieren, sodass deine Kampagne mit nur wenigen Klicks einsatzbereit ist, ohne dass du alles von Grund auf neu erstellen musst:

  1. Hohe Nutzerabsicht
    Da Suchwerbung auf Keyword-fokussierten Suchanfragen basiert, bietet sie hochgradig zielgerichtete Anzeigen für Suchnutzer. Die Leute sagen dir, was sie mögen – du erreichst also ein passendes Publikum. Eine Studie zeigt, dass 90% der Suchenden genau wissen, wonach sie suchen, was ein gutes Zeichen ist, wenn du willst, dass sie eine Aktion ausführen (kaufen, herunterladen, sich anmelden, etc.).

Da bezahlte Suchanzeigen extrem zielgerichtet sind, werden sie außerdem als viel weniger aufdringlich angesehen als andere Werbetypen. Indem sie den Internetnutzern ein besseres Nutzererlebnis bieten, können sie wiederum die Konversionsraten und den ROI erheblich steigern.

  1. Schnelle Ergebnisse
    Es gibt nur begrenzten Platz für Top-Positionen in den organischen Suchergebnissen. Und diese begehrten Positionen zu erreichen, erfordert eine Menge SEO-Arbeit. Selbst wenn du es schaffst, es dorthin zu schaffen, braucht es viel Zeit und Geduld. Wenn du jedoch deinen Weg in die SERPs bezahlst (auch wenn der Platz hier ebenfalls begrenzt ist), ist es viel schneller und einfacher, eine Top-Position zu erreichen.
  2. Größere Markenbekanntheit
    Suchmaschinenwerbung hilft auch, die Markenbekanntheit zu erhöhen. Je höher deine Anzeige rangiert, desto mehr wird sie gesehen. Mit der Zeit werden potenzielle Kunden immer vertrauter mit dir und erkennen dich als relevantes und vertrauenswürdiges Unternehmen. Ihre Suchbegriffe werden zunehmend mit deinem Produkt, deiner Dienstleistung oder deiner Marke in Verbindung gebracht. Und wenn die Leute auf deine Seite klicken und du ein Retargeting-Pixel eingerichtet hast, werden sie weiterhin deinen Markennamen und dein Wertversprechen auf Display-Anzeigen sehen.
  3. Eingehende Messbarkeit und Analyse
    Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing versorgen Werbetreibende mit Echtzeitdaten. Und bezahlte Suchanalysen, so dass die Kampagnenleistung leicht nachverfolgt und gemessen werden kann. Tracking nützlicher, tiefgehender Informationen, wie z.B.:

Ausgegebenes Geld vs. generierter Wert
Gesamte Impressionen
CTR
CPC
Durchschnittliche Anzeigenposition
Konversionsrate
Kosten pro Konversion
Geografischer Standort der Prospects
Welche Art von Gerät sie benutzen
Durchschnittliche Verweildauer auf der Seite
Welche Seiten sie auf deiner Website besucht haben
Statistiken zur Suchmaschinenwerbung
Unabhängig davon, ob du planst, eine Strategie für Suchmaschinenwerbung einzuführen, oder bereits eine hast, die verbessert werden muss, gibt es einige interessante Statistiken zu beachten:

Im Jahr 2016 lagen die Ausgaben für digitale Suchmaschinenwerbung in den USA bei 29,24 Milliarden Dollar. Allein in der ersten Hälfte des Jahres 2017 erreichten sie 19,1 Milliarden Dollar. Bis 2019 werden sie voraussichtlich 40,6 Milliarden Dollar erreichen.
Heute machen die Ausgaben für Suchmaschinenwerbung fast die Hälfte der gesamten digitalen Werbeausgaben aus.
Im Januar 2018 generierte Google 63,4 % aller Suchanfragen in den USA und ist damit weiterhin Marktführer; Microsoft Sites (einschließlich Bing) hat einen Marktanteil von 23,7 % und Oath (früher bekannt als Yahoo) hat einen Marktanteil von 11,9 %:
Suchmaschinen-Werbestatistiken

Die durchschnittlichen Kosten pro Aktion (CPA) in einer Google Ads-Suchkampagne liegen bei $59,18.
Die teuerste Keyword-Phrase auf Google Ads ist “bester Mesotheliom-Anwalt” mit $935,71 pro Klick.
Suchmaschinenwerbung Keyword-Kosten

2 Haupttrends

  1. Verbessertes Audience Targeting
    Viele erfahrene Werbetreibende sagen voraus, dass eine detaillierte Keyword-Strategie nicht mehr ausreicht. Vielmehr wird die erfolgreichste Strategie für Suchmaschinenwerbung auch ein verstärktes Audience Targeting beinhalten. Dies bedeutet hochgradig angepasste Botschaften, eine verbesserte und personalisierte Nutzererfahrung und bessere Monetarisierungsstrategien.

Während Keywords die Grundlage bleiben werden, wird ein stark segmentiertes Publikum das sein, was den Wandel vorantreibt und die guten Kampagnen von den großartigen, hochprofitablen Kampagnen trennt.

  1. Sprachsuche wächst weiter
    Mit der wachsenden Popularität der Sprachsuche – unterstützt durch smarte Lautsprecher – werden sowohl Suchanfragen als auch Antworten von Suchmaschinen mit ganzen Sätzen versehen. Während Werbetreibende vielleicht nicht ganze bezahlte Werbekampagnen um Voice Search herum aufbauen. Sie sollten aber auf jeden Fall erkennen, wie sich das Suchverhalten mit Voice Search verändert: über die Stimme (z.B. Google Home, Amazon Echo) oder über den Bildschirm (z.B. Siri, Cortana, Google Assistant).

Was die Werbung mit Voice Search und Smart Speakers prägen wird, bleibt abzuwarten, aber zwei allgemeine Vorhersagen beinhalten mehr Partnerschaften und Long-Tail-Keywords.

Sei jedem organischen Ergebnis voraus
Denn Suchmaschinenwerbung bringt dich direkt vor die Nutzer, die aktiv nach dem suchen, was du anbietest. Es ist nicht zu leugnen, dass eine detaillierte Strategie dir helfen kann, den organischen Ergebnissen voraus zu sein. Wenn sie richtig gemacht wird, ist Internet-Suchwerbung ein großartiger Weg, um die Markenbekanntheit zu erhöhen, Leads zu generieren, Online-Verkäufe zu fördern und neue Kunden zu gewinnen. Natürlich kann dies nur geschehen, wenn es mit einer optimierten Post-Click-Landingpage gepaart ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =