Kategorien
SEO

Suchoperatoren

Suchoperatoren sind Befehle, die dir helfen, Suchmaschinenergebnisse zu filtern und zu verfeinern. Wenn du zum Beispiel den Suchoperator site: verwendest, kannst du in den Suchmaschinenergebnissen nur Ergebnisse von einer Website sehen.

Die meisten Suchmaschinen unterstützen die gleichen Suchoperatoren, aber sie haben auch ihre eigenen einzigartigen Operatoren. Andere datenintensive Anwendungen wie Twitter und E-Mail-Apps wie Apples Mail-App unterstützen ebenfalls verschiedene Suchoperatoren.

Beispiele für Suchoperatoren
Unten ist eine Google Suche nach “Cowboys”. Die Mehrheit der Ergebnisse bezieht sich auf das Footballteam.

Normale Suche
Wenn du jedoch eine Forschungsarbeit über das Leben auf der Ranch schreibst, möchtest du vielleicht die Football-Ergebnisse herausfiltern. Indem du das Minuszeichen vor einem Wort hinzufügst, schließt du Ergebnisse aus, die mit diesem Wort zu tun haben.

Minus-Suchoperator
Ein paar gängige Google-Suchoperatoren sind:

Operator Beschreibung
site: Erhalte Ergebnisse von bestimmten Websites oder Domains.
Beispiele: olympics site:nbc.com und olympics site:.gov
link: Finde Seiten, die auf eine bestimmte Seite verlinken.
Beispiel: link:youtube.com
related: Finde Seiten, die einer Webadresse ähnlich sind, die du bereits kennst.
Beispiel: related:time.com

  • Wenn du einen Bindestrich vor einem Wort oder einer Seite verwendest, schließt es Seiten mit dieser Info von deinen Ergebnissen aus. Dies ist nützlich für Wörter mit mehreren Bedeutungen, wie Jaguar die Automarke und Jaguar das Tier.
    Beispiele: jaguar speed -auto oder pandas -site:wikipedia.org
    ” Wenn du ein Wort oder eine Phrase in Anführungszeichen setzt, werden die Ergebnisse nur Seiten mit den gleichen Wörtern in der gleichen Reihenfolge wie die innerhalb der Anführungszeichen enthalten. Verwende dies nur, wenn du nach einem exakten Wort oder einer Phrase suchst, sonst schließt du aus Versehen viele hilfreiche Ergebnisse aus.
    Beispiel: “Stell dir alle Menschen vor”
    OR Finde Seiten, die eines von mehreren Wörtern verwenden könnten.
    Beispiel: marathon OR race
    Suchoperatoren sind mächtig und können Suchenden eine Menge Zeit ersparen, vor allem da die meisten Operatoren zusammen verwendet werden können.

Wenn du zum Beispiel wissen möchtest, wie viele externe Links auf deine Website verweisen, könntest du die folgende Suche durchführen: links:raventools.com -site:raventools.com

Mehrere Suchoperatoren in der gleichen Google-Suche
Beachte, dass diese Suche eine Kombination aus drei Suchoperatoren verwendet:

links:
-site:


  • Wenn du dir die Ergebnisse ansiehst, kannst du sehen, dass es ungefähr 46.000 indizierte Seiten gibt, die deinen Kriterien entsprechen. Du kannst fortgeschrittene Suchmethoden wie diese nutzen, um deine Webseite zu recherchieren oder um Konkurrenten zu untersuchen.

Suchoperatoren sind mächtig, können aber auch speziell sein. Wenn du Suchoperatoren verwendest, füge kein Leerzeichen nach einem Doppelpunkt ein. Eine Suche nach site:nytimes.com wird funktionieren, aber site: nytimes.com wird wegen des zusätzlichen Leerzeichens nicht genau sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − sieben =