Kategorien
Webentwicklung

Root Directory

Der Stammordner, auch Stammverzeichnis oder manchmal nur Stamm genannt, einer Partition oder eines Ordners ist das „höchste“ Verzeichnis in der Hierarchie. Sie können es auch ganz allgemein als den Start oder Anfang einer bestimmten Ordnerstruktur betrachten.

Das Stammverzeichnis enthält alle anderen Ordner im Laufwerk oder Ordner und kann natürlich auch Dateien enthalten. Sie können sich das mit einem auf dem Kopf stehenden Baum vorstellen, bei dem die Wurzeln (der Stammordner) ganz oben stehen und die Zweige (Unterordner) nach unten fallen; die Wurzel ist das, was alle unteren Elemente zusammenhält.

Zum Beispiel ist das Stammverzeichnis der Hauptpartition auf Ihrem Computer wahrscheinlich C:. Das Stammverzeichnis Ihres DVD- oder CD-Laufwerks könnte D:\ sein. Das Stammverzeichnis der Windows-Registrierung ist der Ort, an dem Hives wie HKEY_CLASSES_ROOT gespeichert sind.

Eine Illustration, die ein Stammverzeichnis und seine Ordner zeigt
ROOT ist auch ein Akronym für ROOTs Object Oriented Technologies, hat aber nichts mit Root-Ordnern zu tun.

Beispiele für Root-Ordner
Der Begriff Root kann auch relativ zu einem beliebigen Ort verwendet werden. Ein Programm, das z. B. unter C:\Programme\Beispiel installiert wird, verwendet diesen speziellen Ordner als Stammordner, wobei sich darunter möglicherweise eine Reihe von Unterordnern befindet.

Das Gleiche gilt für jeden anderen Ordner. Müssen Sie in Windows zum Stammverzeichnis des Benutzerordners für Benutzer1 gehen? Das ist der Ordner C:\Users\Name1. Dies ändert sich natürlich je nachdem, um welchen Benutzer es sich handelt – der Stammordner von Benutzer2 wäre C:\Benutzer\Benutzer2.

Zugreifen auf einen Stammordner
Ein schneller Weg, um zum Stammordner der Festplatte zu gelangen, wenn Sie sich in einer Windows-Eingabeaufforderung befinden, ist die Ausführung des Befehls change directory-cd-command wie folgt:

cd \

Nach der Ausführung werden Sie sofort vom aktuellen Arbeitsverzeichnis in den Stammordner verschoben. Wenn Sie sich also beispielsweise im Ordner C:\Windows\System32 befinden und dann den cd-Befehl mit dem umgekehrten Schrägstrich (wie oben gezeigt) eingeben, werden Sie sofort von Ihrem aktuellen Arbeitsverzeichnis nach C:\ verschoben.

Ähnlich verhält es sich, wenn Sie den cd-Befehl wie folgt ausführen:

cd …

… verschiebt das Verzeichnis um eine Position nach oben, was hilfreich ist, wenn Sie zum Stammverzeichnis eines Ordners, aber nicht zum Stammverzeichnis des gesamten Laufwerks gelangen müssen. Wenn Sie beispielsweise cd .. ausführen, während Sie sich im Ordner C:\Users\User1\Downloads\ befinden, ändert sich das aktuelle Verzeichnis in C:\Users\User1. Wenn Sie dies erneut tun, gelangen Sie zu C:\Users\ und so weiter.

Unten sehen Sie ein Beispiel, bei dem wir in einem Ordner namens Germany auf dem Laufwerk C:\ starten. Wie Sie sehen können, verschiebt das Ausführen desselben Befehls in der Eingabeaufforderung das Arbeitsverzeichnis in den Ordner direkt vor/über ihm, bis hin zum Stammverzeichnis der Festplatte.

C:\AMYS-PHONE\Pictures\Germany>cd..
C:\AMYS-PHONE\Bilder>cd..
C:\AMYS-PHONE>cd.
C:>

Möglicherweise versuchen Sie, auf einen Stammordner zuzugreifen, nur um festzustellen, dass Sie ihn nicht sehen können, wenn Sie im Explorer browsen. Das liegt daran, dass einige Ordner in Windows standardmäßig versteckt sind. Lesen Sie unseren Artikel Wie zeige ich versteckte Dateien und Ordner in Windows an? wenn Sie Hilfe benötigen, um das Ausblenden aufzuheben.

Mehr über Root-Ordner & Verzeichnisse
Der Begriff Web-Stammordner wird manchmal verwendet, um das Verzeichnis zu beschreiben, das alle Dateien enthält, aus denen eine Website besteht. Hier gilt das gleiche Konzept wie auf Ihrem lokalen Computer – die Dateien und Ordner in diesem Stammordner enthalten die wichtigsten Webseitendateien, wie z. B. HTML-Dateien, die angezeigt werden sollen, wenn jemand die Haupt-URL der Website aufruft.

Der hier verwendete Begriff root ist nicht zu verwechseln mit dem Ordner /root, der auf einigen Unix-Betriebssystemen zu finden ist, wo er anstelle des Home-Verzeichnisses eines bestimmten Benutzerkontos (das manchmal auch als root-Konto bezeichnet wird) steht. In gewissem Sinne könnte man ihn aber auch als Root-Ordner bezeichnen, da er der Hauptordner für diesen bestimmten Benutzer ist.

In einigen Betriebssystemen können Dateien im Stammverzeichnis gespeichert werden, z. B. auf dem Laufwerk C:/ in Windows, aber einige Betriebssysteme unterstützen dies nicht.

Der Begriff Stammverzeichnis wird im VMS-Betriebssystem verwendet, um zu definieren, wo alle Dateien des Benutzers gespeichert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.